HOLLAND WIE IM BILDERBUCH

Bitte, entdecken Sie die Ostniederlanden mit unseren lokalen Reiseleitern und erleben sie Holland wie im Bilderbuch.

Unser Angebot

  • Die mittelalterlichen Hansestädte Kampen und Deventer
  • Die malerischen Dörfer Urk, Giethoorn und Hindeloopen
  • Die bezaubernden Tulpenfelder in Flevoland & Noordoostpolder (Mitte April – Anfang Mai)
  • Unesco Weltkulturerbe: Schokland und Woudagemaal

Bitte, erkundigen Sie sich nach den Möglichkeiten: kampenandbeyond@gmail.com

Um Ihnen zu helfen zwei Beispiele:

1. Spaziergang Kampen – 1,5 Stunde – 1 bis 20 Personen
Bevor der Aufschwung von Amsterdam im 17. Jahrhundert herrschte Kampen über das Land und das Meer. Kampen war eine der mächtigsten und meist kapitalkräftigen Hansestädte im Nordwesten Europas. Diese blühende Geschichte ist noch immer spürbar in einer der am Besten erhaltenen Alstädte in den Niederlanden. Mehr als 500 Reichsdenkmäler wie Häuser, Tore und Türme werden jeden Besucher in Staunen versetzen.

2. Spaziergang Deventer – 1,5 Stunde – 1 bis 20 Personen
Hansestadt Deventer ist eine der ältesten Städte der Niederlande und sehr lebendig. Eine Stadt geprägt von dem Handel und dem Glauben und mit regem Kulturleben. Während der Spaziergang werden Sie die mittelalterliche Waage erkunden, stolzes Symbol der städtischen Selbständigkeit, und das Bergviertel, ein einzigartiges Teil der Innerstadt mit verschiedenen schönen Fassaden und eine Romanische Kirche. Deventer ist auch die Stadt wo Geert Groote die ‘Devotio Moderna’, eine religiöse Erneuerungsbewegung, gegründet hat: ein wichtiger Nährboden der deutschen Renaissance-Humanisten und der Reformatoren.